Produkt

beheizbare socken

Beheizbare Socken – nicht nur bei Anfälligkeit geeignet

Leider bin ich sehr kälteempfindlich. Besonders meine Füße sind immer kalt. Vielleicht liegt es auch an einer schlechten Durchblutung. Auf jeden Fall ist mein Blutdruck niedrig. Deswegen muss ich insbesondere meine Füße immer warmhalten. Dabei will ich allerdings auch auf die guten Dinge des Lebens nicht verzichten. Dazu gehört beispielsweise das Skifahren. Jedes Jahr fahre ich in die Alpen. Die Gefahr, dabei auch mal kalte Füße zu bekommen, ist natürlich groß. Insbesondere wenn es bewölkt ist oder es auch noch zu schneien anfängt, wird es bitter kalt. Da spielt es auch keine Rolle, ob man dort im Januar oder auch im April dort ist. Kalt bleibt es bei diesen Umständen immer. Nun brachte mir eine Bekannte auf die Idee, für meine kalten Füße doch mal beheizbare Socken auszuprobieren. Ich tat es und nahm sie einfach mal mit.

beheizbare socken

Positive Überraschung

Die Überraschung über den Effekt war einfach nur positiv. Tatsächlich wärmten sie meine Füße sehr gut und auch schnell auf. Ich nutzte sie insbesondere für die Schlechtwettertage. Aber aus Sicherheitsgründen hatte ich sie immer mit dabei, damit ich sie schnell anziehen konnte, wenn es kälter werden sollte. Da ich sowieso immer einen Rucksack auf der Piste mit Proviant mitnehme, passten sie sowieso dort hinein. Das ist wirklich eine Innovation, die für mich geschaffen worden ist. Ich bin total zufrieden und kann jedem anderen nur beheizbare Socken empfehlen, der ähnlich wie ich sehr empfindlich ist.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.