2 Dezember 2021

Was kostet das Führungszeugnis?

2 min read
führungszeugnis kosten

Ein Führungszeugnis kosten ist grundsätzlich in allen etlichen Berufen erforderlich. Beispielsweise, wenn man im Kindergarten oder in der Sicherheitsbranche arbeiten möchte. Es gibt Auskunft darüber, in wieweit die jeweilige Person ein Risiko für das Unternehmen wäre. Das heißt genau: Ist die Person vorbestraft und wenn ja, wegen welche Tat.

Hat man das 14. Lebensjahr vollendet, so ist es für jede Person möglich, ein Führungszeugnis beim Bundesamt für Justiz zu beantragen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann man das Führungszeugnis persönlich in der zuständigen Behörde wie beispielsweise das Bürgeramt in der Stadt beantragen. Zum anderen besteht seit 2016 auch die Möglichkeit, einen Antrag online zustellen. In beiden Fällen bekommt man das Führungszeugnis nach wenigen Tagen per Post zugeschickt.

führungszeugnis kosten

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Bei der Beantragung eines Führungszeugnisses unterscheidet man in das einfache und das erweiterte Führungszeugnis. Besonders in Berufen mit Kindern und Jugendlichen wird das erweiterte Führungszeugnis verlangt. Die Führungszeugnis Kosten sind jedoch für beide Varianten gleich. Die Gebühr beträgt 13,00 Euro. Lediglich bei der Beantragung von einem europäischen Führungszeugnis sind die Führungszeugnis Kosten mit 17,00 Euro etwas teurer.

Die Gebühr wird direkt bei Antragstellung entweder in der Behörde oder online bezahlt. Sollte der Antragsteller mittellos sein oder sonstige Gründe vorweisen können, kann es dazu kommen, dass das Bundesamt für Justiz den Betrag ermäßigt oder sogar erlässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.